Nonduales Kabbalistisches Heilen ⭐ Kabbalah healing in Bad-Kreuznach bei Mainz Wiesbaden Ingelheim Alzey Worms Bingen Trier Saarbrücken Mannheim Koblenz

 

 

IntegativesNonduales Kabbalistisches Heilen

Mystik & Magie in Bad-Kreuznach Rheinland-Pfalz

(in der Nähe von Bingen Mainz Wiesbaden Ingelheim Frankfurt Koblenz Simmern Trier Saarbrücken Saarland Kaiserslautern Alzey Worms Mannheim Idar-Oberstein Bad-Münster)  

 

 

"Ganz gleich ob wir eine einzelne Person, eine Gruppe oder sogar eine Nation sind: Das Schicksal welches uns einholt, die Krankheiten die uns befallen, die Feinde welche uns bekämpfen oder töten wollen, ... sind alles jene abgespaltenen und ausgeblendeten Wesensanteile unserer Selbst oder unserer Sippenseele, welche so lange zu unserem Schicksal werden, bis wir verstanden haben das sie integriert werden müssen ! ... denn wir sind alle "Gliedmassen" und "Organe" eines und des selben Körpers, denn alles was existiert ist göttlich und nichts existiert ausserhalb von Gott !

Darum ist Gott allmächtig weil "er" unbegrenzt ist, und weil "er" die Einheit ist von absolut ALLEM, von absolut allem was existiert"! 

Mirella Loffredo 

 

 

GOTT BRAUCHT KEINE RELIGIONEN .... Menschen auch nicht .

Alles was wir brauchen ist die Erkenntniss das wir alle miteinander verbunden sind und das alles was wir anderen antun, im Grunde uns selber antun .....

Eine Ideologie bekämpft die andere, und sie alle bemerken gar nicht wie sehr sie sich ähneln, und das sie ausgrenzen, spalten, polarisieren und krank machen !

 

Im Grunde glauben Kabbalisten nicht an einen Gott in dieser Weise, wir können "Gott" sowieso nicht erkennen, dazu sind wir alle zu gering, aber was wir erfahren können ist die Realität das alles miteinander verbunden ist und eine Einheit bildet, ganz gleich ob in der materiellen oder geistigen Welt, und ganz unabhängig davon ob wir diese Verbindungen erkennen und wahrnehmen oder nicht. 

 

Wir leben in einer Welt der "Dualität" des "Gespalten-Seins", was bedeutet das es eine "Einheit" gegeben haben muss, welche gespalten wurde ... und nicht nur in zwei Teile, in viele ! ... die "Vase ist zerbrochen" .... 

 

Und so "ordnen" wir uns ein in "gut" und "böse", und natürlich wird das was wir als "böse" bewerten aus unserem Bewusstsein verdrängt ! Und darum werden wir krank : Weil wir nicht mehr ganz sind ! Weil wir das "dunkle, böse, destruktive" und all die unangenehmen Gefühle aus unserem Bewusstsein verdrängen und wegschieben, und sogar in andere Personen projezieren, damit wir uns nicht mit den Zweifeln, der Wut, der Traurigkeit, dem Neid, der Angst und dem Verletzt sein usw auseinandersetzen müssen.

Aber gerade diese als "unangenehm" oder sogar "böse" empfundenen Emotionen sind so wertvoll, und zeigen uns das etwas nicht gut läuft in unserem Leben, und das wir etwas ändern müssen.

 

Und dann kommt das Ego und das will auf keinen Fall das wir was ändern, denn es fürchtet jede Änderung! Es will nicht loslassen von den alten Sicherheiten und Glaubenssätzen, es will nicht riskieren das uns die Anderen in der Gruppe/Familie nicht mehr "lieb haben" es will auf keinen Fall "unangenehm auffallen" denn es fürchtet um seine Existenz! ... aber was tut das Ego wirklich ? Es sperrt uns ein, es behindert unseren Fortschritt, es nimmt uns unsere Freiheit !

Man kann das Ego nicht bekämpfen, es ist eine Art eingebaute Sicherung, ein Überlebensmechanismus !

Alles was wir tun können ist es wahrzunehmen, und sich selber mit all den eigenen Überzeugungen immer wieder neu zu hinterfragen ! 

Das Ego kann sich aufbauen bis hin zur Massenhysterie, es projeziert "Feinde", weil es um seine Existenz fürchtet ! Weil es jede Änderung fürchtet. Es ist die Angst selber ! 

Es gaukelt uns die dollsten Szenarien vor ..... 

 

was wir tun können ist zu sagen :

"Danke liebe (Vernichtungs-) Angst das Du mir zeigst wie gefährlich ich bin"

oder :

"Danke liebe Wut das Du mir die Augen öffnest"

oder :

"Danke liebe Traurigkeit das Du mir zeigst was ich anderen schon alles angetan habe"

 

usw.

 

Alles hat einen Gegenpol, und Heilung kommt wenn wir in die größere Weite gehen, und dies geschieht mittels Integration der abgespaltenen Wesensanteile, welche wir abgespalten haben weil es so schmerzhaft war einerseits, und weil es unsere Zugehörigkeit zur Sippe/ Sippenseele/ Familienseele/ in Gefahr bringen könnte, andererseits !

So passiert es (zum Beispiel) das in den Familiensystemen die Täter von den Opfern selber geschützt werden... was dann über Generationen hinweg zu schicksalshaften Verstrickungen führt ... bis jemand kommt der sich dazu entscheidet das Leid und das Leiden zu beenden !

 

Denn wir sind die Schöpfer unserer eigenen Realität in der wir leben !

 

 

Beim nondualen Kabbalistischen heilen geht es darum Konflikte zu lösen mittels Auflösung der Polarisation durch Integration !

 

Ja, wir sind die Schöpfer jener Realität in der wir leben, und die uns täglich begegnet ! Und alles, ausnahmslos ALLES was uns begegnet hat mit uns zu tun, das muss jedem Menschen klar sein oder werden: sowas wie "Zufälle" gibt es nicht !

 

Wir sind verbunden mit der Schöpferischen Lebenskraft, dem "ICH BIN", YAHWE , dem Bewusstsein dem reinen Geist, und mit allem was existiert, und können in Kontakt sein mit jeder Pflanze, jedem Tier, jedem Menschen und dem ganzen Kosmos, ganz gleich wie nah oder fern es ist, wenn wir so viel Mitgefühl und Empatie aufbringen können, für alles um uns herum, dann können wir sie fühlen, ihre Gedanken, ihre Emotionen, wir können dann durch ihre Augen sehen, ihre Gefühle fühlen. Und nur dann sind wir in der Lage Konflikte zu lösen, ganz gleich ob sie seelischer Natur sind, oder in der Partnerschaft, der Familie oder im Beruf.

 

UND jetzt erscheint der schöpferische Aspekt: die Kabbalah lehrt uns Schöpferisch zu sein.

All jene Eigenschaften, die wir Menschen als "böse" oder "schlecht" betrachten und in die "ewige Hölle" (die es nicht gibt!) verbannen möchten, sind nichts weiter als alte Überlebensstrathegien welche ungenutzte Energien geworden sind ! ..wir können sie nicht "entfernen" , aber wir können sie transformieren indem wir lernen, sie kreativ zu nutzen !

......

 

Sobald das Ego verstanden hat das es NICHTS ist, hat das Bewusstsein erkannt das es ALLES ist ! ... und zu ALLEM fähig ! 

dann ist nichts mehr "unmöglich" !

 

 

 

 

 

Der Kabbalistische Baum

 

Gott sagt: „Es gibt nur mich. Alles, was ist, ist Ich BIN. 

 

Zwar trete ich aus dem Einssein in die Zersplitterung, in die Vielheit hinein, aber ich bleibe doch immer der, der ich bin. 

In den vielfältigsten Gestalten und Kräften werde ich mich zeigen. 

Und doch bin ich der, der ich bin. Und ich bin schon jetzt, der ich sein werde. 

 

Ich werde Blitz sein, ich werde Berg sein, Fluß, ich werde der Lauf der Gestirne sein, Mineralien, Pflanzen, Tiere und Menschen werde ich sein. 

Und werde doch immer der Eine sein, das Eine, die Einheit des Vielen. 

 

Nichts und niemand wird außerhalb meiner selbst sein, nichts und niemand neben mir, 

Irrtum wäre es, eine meiner vielen Emanationen als Gottheit anzubeten. 

 

Zwar bin ich der Blitz, aber der Blitz ist nicht Ich. 

 

Zwar bin ich der heilige Berg, aber der heilige Berg ist nicht Ich. 

Zwar bin ich der Fluß, das Unwetter, die Jahreszeit, aber sie alle sind nur winzige Atome meines unendlichen Seins.“

 

 

 

 

 bitte schauen Sie sich auch meinen Artikel im Blog an :

"Warum Religionen Ideologien sind, und weshalb sie uns und die ganze Menscheit krank machen"

 

 

Ich helfe Ihnen gerne sich selber ihre Gefühle und Emotionen und Ihre Entscheidungen zu verstehen, Konflikte mit dem Partner/Partnerin den Kindern oder den Kollegen zu lösen, und begleite Sie gerne aktiv in Ihren kreativen Entwicklungsprozessen

 

 

hier finden Sie meine Kontakt-Daten : KONTAKT

 

 

 

 

Datenschutz