Religionen sind Ideologien; Islam und Christentum

Montag, 1. Oktober 2018

Warum Religionen (egal ob das Christentum, der Islam oder eine andere Religion) alle Ideologien sind, und warum sie uns, und die ganze Menschheit krank machen


Warum Religionen Ideologien sind,

und warum sie uns, und die ganze Menschheit krank machen

 

Kriege können nur geführt werden, weil die Menschheit noch an "gut und böse" glaubt

 und

Wieviel Freiheit können wir ertragen ohne uns zu fürchten ? 

 

 

Es gibt politische und religiöse Ideologien. Jede Religion, egal welche, ist auch eine Ideologie ! Denn sie hat eine "Idee" davon, wie der ideale mensch zu sein hat.

Aber Religionen und Ideologien schreiben uns nicht nur vor wie wir zu sein haben, was wir als "richtig" oder "falsch" bewerten sollen, was wir dürfen und was uns verboten ist, sie schreiben uns auch vor an einen sogenannten "Gott" zu glauben, welcher die Macht über unser Schicksal hat . ...

Aber in Wirklichkeit hat dieser "Gott" nur deswegen "Macht über unser Schicksal" weil wir ihm diese Macht geben ! 

Wenn Bert Hellinger von einem Gott spricht, so ist damit immer eine Moralische Instanz gemeint, welche nicht nicht angezweifelt werden darf ! Und wir dienen diesem "Gott" solange bis wir anfangen "ihn" zu hinterfragen, und zu erkennen daß dieser "Gott" unsere Idee des Idealen ist, derer wir niemals entsprechen können.

Und alles das wir in uns als nicht diesem Ideal entsprechend erkennen und bewerten wird dann abgespalten und bekämpft. So erschaffen wir eine krankmachende Kluft zwischen "gut und böse" 

Und wen könnte man besser benutzen als jene die an einen ewigen Himmel und eine ewige Hölle glauben.

 

 

""Wenn du dich selbst "Inder" oder Moslem oder Christ oder Europäer oder irgendetwas anderes nennst, bist du gewalttätig ! …

Siehst du, warum es gewalttätig ist ?

 

Weil Du Dich vom Rest der Menschheit trennst !

Wenn Du Dich durch Glauben, durch Nationalität oder Tradition trennst, erzeugt das Gewalt 

 

So gehört ein Mensch, der Gewalt verstehen will, keinem Land, keiner Religion, keiner politischen Partei an , oder irgend einem anderen Teilsystem, ...

 

er beschäftigt sich mit dem totalen Verständnis der gesamten Menschheit !""

 

Jiddu Krishnamurti

 

 

 

Junge Menschen Welt-weit sehen keinen Sinn in Ihrem Leben mehr. Ein Leben auf "Konsum" ausgerichtet, in dem die Marktwirtschaft die größte Rolle spielt. Sie fühlen sich mit ihren Problemen und Sehnsüchten nach Liebe und Erfüllung allein gelassen. Sie wenden sich ab von ihren Eltern, welche doch "nur das Beste" für sie wollten, und dachten eine Welt im materiellem Überfluss und seelisch-emotionaler Verarmung sei "das Beste" .

 

Und dann kommen religiöse Ideologien und bieten diesen jungen Menschen einen "Ausweg" einen Ersatz für Mama und Papa an. einen Sinn für den es sich zu sterben lohnt.

 

Plötzlich gewinnt ihr Leben einen scheinbaren Sinn. Doch auch hier müssen sie sich wieder nicht mit ihrer eigenen seelisch-emotionalen Verarmung befassen. ganz gleich ob Islam oder Christen: Alle diese Ideologien bieten einfache Lösungen für komplizierte Probleme und basieren auf der Vorstellung daß der Mensch "sündhaft" ist, und diese "Sünden" bekämpft und ausgemerzt werden müsse ! .. welches pure Gewalt ist, und immer nur tödlich enden kann, ganz gleich auf welcher Ebene. .... 

 

Alle Religionen welche ja auch Ideologien sind (sei es das Christentum oder der Islam und auch andere) spalten Menschen und Nationen indem sie vorgeben zu wissen was "gut" und was "böse" ist. somit stellen sie sich selber auf die Position Gottes ! Sie glauben der Mensch sei von Natur-aus Sündhaft und vor allem die Frauen und die Sexualität sind "Gefährten des "Teufels". ....... dabei ist das sogenannte "Böse" oft nichts anderes als das wütende, innere, verletzte kleine Kind in uns, welches wir permanent von uns wegschieben, anstatt es liebevoll in uns anzunehmen. ...

 

Aber am schlimmsten sind die Moralisten, sie unterteilen was "Anständig" und "Unanständig" ist, und so sind diese Moralisten immer im Kampf gegen ihre eigenen abgewerteten Gefühle und Emotionen. Also wenn ein „Putin“ so eine starke emotions-geladene Abneigung gegen Homosexuelle hat, daß er sogar Konzentrationslager für Homosexuelle erbaut hat, dann ist das so, weil er im Kampf gegen seine eigenen Homosexuellen Neigungen ist, anstatt sich die Freiheit zu nehmen eine neue interessante Erfahrung zu machen. .... 

 

Moralisten sind immer ganz darauf bedacht wie sie sein möchten, und glauben sein zu müssen, und müssen daher immer unbewusst eine zweite Persönlichkeit kreieren, so werden Menschen krank, vorallem psychisch krank. Die Seele befindet sich in einem permanenten Stress-Zustand und spaltet sich auf. 

 

Die ganze Welt ist gespalten und bekämpft sich selbst, vor allem in der anderen Person ! 

denn ALLES was wir in Anderen verachten, sind unsere eigenen abgespaltenen Wesensanteile !

 

Also, was bekämpfen diese Dschihadisten ? 

 

Sich selbst !

 

und gegen wen führen sie Krieg ?

 

= > gegen die Menschlichkeit ! ... ( im Besonderen ihre eigene Menschlichkeit ! )

 

 

Aber dieser "Heilige Krieg" für ein Ideal (Gott) und gegen die Menschlichkeit fängt schon im Kleinen an, in der Ideologie als solches. Ideologien (gleich ob Religionen oder politische Ideologien) sind die Basis für Spaltung, Polarisierung, Hass und Kriege.

Adolf Hitler wollte eine "bessere Rasse" erschaffen, die sogenannte "Herren-Rasse" welche frei sein sollte von jeder "nicht-arischen Verunreinigung". Und genauso wollen auch religiöse Ideologien eine "bessere Welt" und "bessere Menschen" erschaffen, die den Idealen der jeweiligen Religion entsprechen, und opfern dafür die Menschlichkeit im Ganzen. ...... !

 

Es gibt ein ganz einfaches Heilmittel: Menschlichkeit ! 

Alle diese brutalen Götter werden entmachtet mit Hilfe von Menschlichkeit und Mitgefühl !

 

Ich bestreite nicht daß es da einen Gott geben könnte, aber dieser Gott an den ich glaube, ist überall, und es gibt nichts, absolut gar NICHTS was ausserhalb von "ihm" ist. Es ist das Reine Bewusstsein welches auch die Dunkelheit umschließt. Und wir alle, ausnamslos alle, sind ein Teil davon, sind göttlich! Und jede Zelle, jeder Gedanke, jede tiefe Verletzung, alle Tränen und auch die Mörderische Wut ist göttlich ! 

 

Wir selber sind die Schöpfer unserer eigenen Realität in der wir leben, und welche uns in den Menschen und dem eigenen Schicksal wieder-begegnet. und darum wird jeder Krieg enden, sobald wir im Frieden sind mit unserer Angst, unseren verinnerlichten Abwertungen und vor allem mit der eigenen mörderischen Wut ! 

 

Denn dann wird sie sich verwandeln in das, was sie wirklich ist : unendliche LEBENSFREUDE !

 

Kommentieren

 
 

Datenschutz